Was ist eine Machbarkeitsstudie?

Die (Um-)Gestaltung eines neuen Kunststoffprodukts beginnt mit einem gut durchdachten Entwurf. Deshalb können Sie schon im Anfangsstadium des Produktentwurfs die Partikelschaum-Ingenieure von HSV hinzuziehen und eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben.

Es kann um eine reine Idee, eine Skizze oder einen Prototyp gehen: Die Analysen und Tests der Machbarkeitsstudie weisen aus, ob und wie sich Ihr Produkt tatsächlich umsetzen lässt. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie analysieren und bewerten die Ingenieure von HSV, inwieweit Ihr Produktentwurf mit Partikelschäumen (EPS, EPP, ETPU und dergleichen), mit dem Kunststoff-Spritzgussverfahren oder mit einer Kombination aus beiden Techniken (Hybridlösungen) realisierbar ist. Diese unverbindliche Beratung verschafft Ihnen einen Überblick der Möglichkeiten für Ihr Produkt und/oder Halbfabrikat, der benötigten Herstellungszeit sowie eine erste Einschätzung der damit einhergehenden Kosten.

Eine Machbarkeitsstudie anfordern

Bei Produktneuheiten ist die Markteinführungszeit (Time to market) sehr wichtig. Deshalb muss der Entwicklungsprozess reibungslos in die tatsächliche Produktherstellung münden. Durch das Anfordern einer Machbarkeitsstudie können Sie schnell prüfen lassen, wie gut sich Ihr Produktentwurf umsetzen lässt, und stehen dabei in direktem Kontakt mit einem unserer Ingenieure.

Eine gründliche Analyse verkürzt einerseits die nötige Vorlaufzeit für Ihr Produkt und trägt andererseits dazu bei, dass kostengünstige Lösungen gefunden werden, unter anderem bei der Produktion selbst, beim Zusammenbau und bei der Logistik.

Wenn Ihnen bereits detaillierte Informationen wie CAD-Dateien oder Prototypen vorliegen, berücksichtigen wir diese bei unserer Empfehlung. Selbstverständlich achten wir auf Funktionalität und Design gleichermaßen. Außerdem erhalten Sie einen ersten Kostenvoranschlag.

Die Empfehlung von HSV

Die Ingenieure von HSV nutzen die in über 50 Jahren aufgebaute, firmeneigene Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Partikelschaum-Engineering und Kunststoff-Spritzguss (HSV-TMP), um für Sie das optimale Resultat auszuarbeiten. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie erhalten Sie unter anderem Empfehlungen zu folgenden Aspekten:

  • Anwendbare Materialien in Partikelschäumen, Thermoplaste und mögliche Additive (wie flammhemmendes und UV-beständiges Material und dergleichen) 
  • Wandstärken, Toleranzwerte, Entformen und weitere technische Aspekte
  • Konstruktion des Formwerkzeugs, eine oder mehrere Kavitäten, Art des Angusssystems
  • Produktionsmethoden, Hybrid- und Logistiklösungen

Was Sie noch von uns erwarten dürfen:

  • Eine Empfehlung für Ihr Produkt mitsamt einer ersten Kosteneinschätzung
  • Serviceorientiertes und proaktives Mitwirken
  • Schnelle Einblicke in die Machbarkeit Ihres Produkts
  • Die Vorlaufzeit Ihres Produkts verkürzt sich, Sie werden schon in einem frühen Stadium kompetent beraten

Vertrauliche Bearbeitung

Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. Außerdem ist es möglich, bereits im Vorfeld eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen.

Machbarkeitsstudie anfordern

Möchten Sie eine Machbarkeitsstudie anfordern? Dann klicken Sie auf die nachstehende Schaltfläche und füllen Sie das Anfrageformular aus. Ihre Anfrage bearbeiten wir schnellstmöglich und einer unserer Ingenieure nimmt dann Kontakt mit Ihnen auf.