Materialien airpop® engineered air (EPS), EPP, EPE und ETPU

Produkte aus Partikelschäumen werden im physikalischen Schäumverfahren hergestellt. Dies bedeutet, dass das Aufschäumen ohne Treibmittel, nur mit  Heisdampf erfolgt. Dabei werden die einzelnen Partikel so stark erhitzt, dass es an deren Oberfläche zu Schmelzvorgängen kommt und somit die Schaumperlen formgebend verschweist werden.

Partikelschäume werden aus diversen Kunststoffen wie PS, PP, PE und PU hergestellt. Weiterhin sind noch Hybridschäume, wie z.B. Piocelan und weitere Derivate bei uns in Verwendung. Was für thermoplastisches Kompacktmaterial gilt, gilt auch für die daraus produzierten Partikelschäume: Unterschiedliche physikalisch, chemische und technische Eigenschaften zeichnen diese Materialien aus. HSV berät Sie gern bei der Wahl für den optimalsten Schaum für Ihren Einsatzzweck.

Wir engineeren Luft

1000x vergrößert EPP

Die Vorteile von Partikelschaum

  • Leicht
  • Leicht zu Reinigen
  • Effizienter Materialeinsatz
  • Thermisch isolierend
  • Große Gestaltungsfreiheit
  • Endlos recycelbar
  • Stoßdämpfend
  • Attraktiver Preis
  • Mehrfach belastbar
Materialkombinationen

Intelligente Kombination

Durch die intelligente Kombination verschiedener Materialgruppen und Produktionstechnologien ist unser Produktspektrum breit und tief. Wir entwerfen Produkte mit extremen Eigenschaften. Sie sind extrem leicht oder extrem steif. Oder extrem lang oder hoch, was unter anderem durch spezielle Verbindungstechniken möglich wird.

Anwendungen ansehen

Extreme Bedingungen

Durch die Anwendung von beispielsweise Kohlenstofffaserverstärkung entwerfen wir leichte Konstruktionsteile, die unter extremen Bedingungen ihre Leistung erbringen müssen. Wir machen dabei einen Unterschied zwischen inneren und äußeren Anwendungen.

Unter einem Dach erzeugen wir Kombinationen aus festen Kunststoffen und expandierbaren Kunststoffen. Durch die Anwendung von Kunststoff-Spritzgussprodukten ist es möglich, tragende Teile in Ihrer Konstruktion mitzuentwerfen.

Verkleidung

Als Verkleidung verwenden wir auch Vinyl, Textil oder andere Kunststoffbeschichtungen. Häufig in größeren Serien produziert, ergibt dies die Möglichkeit, sehr schöne Ergebnisse zu erreichen.

Expandierbare Kunststoffe eignen sich darüber hinaus hervorragend zur Kombination mit Vakuumformteilen oder Folien. Sie werden entweder in der Form geformt oder extern geformt und in die Form eingebracht. Dies ergibt zum Beispiel lokale Verstärkungen oder Wasserdichtheit.

Anwendungen ansehen

Verschlüsse und Verbindungen

Scharniere

In unseren Produkten können relativ einfach Scharniere angebracht werden, indem Kunststoff lokal zusammengepresst wird. 10.000-faches Öffnen und Schließen ist kein Problem.

Scharniere kommen in speziellen wiederverwendbaren Verpackungen, Koffern und Spezialgehäusen zur Anwendung. Nur Ihre Kreativität als Designer steckt die tatsächlichen Grenzen unseres Produktionsspektrums.

Stecker und Befestigungsbügel

In den weichen Schäumen wenden wir Spezialschrauben mit Grobgewinde an. Wir erreichen damit Zugfestigkeiten bis 1.200 N, genug für die Befestigung zum Beispiel auf einem fahrenden Fahrzeug.

Mitgeschäumte Befestigungsbügel aus Metall vergrößern die Möglichkeiten weiter.

Klick- und Gewindeverbindungen

Aber da sich Partikelschäume leicht entformen, können negative Winkel (sog. Unterschnitt) in der Form angewendet werden, ohne dass bewegliche Teile nötig sind.

Verschiedenste Klick- und Gewindeverbindungen sind dadurch möglich, ohne dass dies große Auswirkungen auf den Formenpreis hat.

Anwendungen ansehen

Farben und Oberflächen

Farben

Partikelschäume sind in unterschiedlichen Farben erhältlich. Dies bietet aufregende Möglichkeiten, um attraktive B2C-Entwürfe umzusetzen und Produkte mit charakteristischen Eigenschaften auszustatten.

Darüber hinaus ermöglichen 2K-Techniken Farbflächen in einer anderen Farbe oder die Kombination verschiedener Materialien.

Oberflächen

Zudem bietet moderne Formtechnik eine ganze Palette an Möglichkeiten zur Optimierung der Produktoberfläche. Wir schaffen Sichtflächen mit einem hohen ästhetischen Wert in einem Verfahren, bei dem das charakteristische Kornmuster verschwindet.

Anwendungen ansehen

test

Technische Daten

Bei HSV oder auf den Websites von Lieferanten sind die technischen Datenblätter unserer Rohstoffe in Bezug auf das Folgende erhältlich:

  • Chemische Beständigkeit
  • Druck-, Zug- und Kriechbelastungskurven und -tabellen
  • Verformungskurven
  • Entwurfsspezifikationen und Toleranzen
  • Pufferung und Materialstärken
  • Dämmwerte und thermische Berechnungen
  • Sicherheitsdatenblätter

Nehmen Sie für detailliertere Informationen über diesen Link Kontakt zu einem unserer Ingenieure auf.

Verfahrensbeschreibung Partikelschaum

Weißbuch Produktionsverfahren Download

REACH-Konformität

Alle unsere Rohstoffe entsprechen der EU-Verordnung 1907/2006 (REACH).
Auf Anfrage können wir von allen Rohstofflieferanten für alle Rohstoffe eine Erklärung zur Verfügung stellen.

Zertifikat ISO 9001

ISO certificaat 2017-2020

Zu unseren Kunden gehören:

Solvis
HSV the particle foam engineers supplier of Balmoral
M&G Customer is customer HSV the particle foam engineers

Möchten Sie Mehr Informationen erhalten? Unseren Ingenieure beraten Sie gerne.

Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer ingenieure auf.